Happiness is: Making faces!
Home Gästebuch Archiv Kontakt
Denver, Chicago, Cincinnati und Newport! 6617,5 Meilen später!

....FOTOS KOMMEN MORGEN....

 

 

So... Nach Salt Lake City sind wir nach Denver gefahren und haben bei einem Pfarrer gewohnt! Sehr lustig, doch wie kommen wir dazu? Ganz einfach wir haben einer Freundin in Santa Barbara berichtet, wie wir zurück nach D.C. fahren und darauf meinte sie dann, wir sollen in Denver bei ihrem Vater übernachten.
Denver ist eine wunderschöne Stadt, da würde ich gerne wohnen!

Nebraska und Iowa waren dann so richtig langweilig... so richtig! Wir haben nicht mal ein Foto gemacht.

Dann ein weiteres Highlight. 2 Tage bei Sarah (einer freundin von Leo) in Chicago. Wir haben in so einem typischen "Full House" Amerikanischem Stadthaus gewohnt. Ich hatte mich immer gefragt wie es in so einem Haus aussieht. Resultat: Sehr komisch, da das Haus sehr lang ist, jedoch nicht breit und es auch wenig Fenster gibt.
Chicago hat meiner meinung nach die schönste Skyline und Architektur in Amerika! Alles ist sehr sauber und geordnet. Leider muss man in Chicago auch echt aufpassen, weil man ganz leicht mal in das Ghetto kommen kann, wenn man die falsche U-Bahn nimmt. In D.C. ist das eher abgegrenzt.

Das war dann der Hund von Aaron. Er hatte zu seiner Collegezeit ein Chihuaha aus einem Auto gerettet. Seitdem ist das sein Hund.. ja und dieser Hund mag seinen Knochen ganz schön doll!

 Nach Chicago, ging es dann wieder nach Hamilton, Ohio. Dort haben wir dann 2 Nächte bei Gwenn verbracht. Sehr Amüsant. Die Leute können einfach mal kein Englisch da. Das ist total faszinierend, wie die Reden ("You was not there and she don't do nothing". Das ist total der White Trash, aber ganz ganz liebe Leute. Wir hatten richtig leckeres Essen, da Gwenn sehr gut kocht... Steak und Ribs! Mehr muss ich dazu nicht sagen! Wir haben dann auch einen Tagestrip nach Cincinnati sowie Newport gemacht. Viel zu sehen gab es da nicht, aber ich bin dagewesen!

 

Gestern haben wir dann unser Auto bei HERTZ wieder abgegeben. Wir haben für 16 Tage $414 bezahlt. Er hat uns dann aber nochmal zur Seite gezogen. "Jungs da muss ein Fehler vorliegen... Ihr seit ja nicht 6617,5 Meilen (10649,8 Km) gefahren?"

 

Da hat er nicht schlecht gestaunt! Alles in allem, war das das unglaublichste und beste, was ich in meinem Leben bisher gemacht habe. Was ich alles gesehen habe ist glaub ich unbezahlbar!!! Unglaublich ist auch, dass wir kein einziges Problem mit dem Auto hatten! WOW


 

31.7.09 04:06
 

Gratis bloggen bei
myblog.de