Happiness is: Making faces!
Home Gästebuch Archiv Kontakt
College, Stress und AuPairs!

Also letztes Wochenende war schon echt hart. Wir haben an einem Tag die ganze Grammatik durchgenommen! Mein Kopf ist explodiert nach den 9 Stunden. Diese Woche haben wir unsere Abschlussprüfung, bei der jeder einzelne eine 20 minütige Unterrichtsstunde geben muss. Für mich wird das besonders komisch, da ich als Ausländer, Einheimische in ihrer Muttersprache für 20 Minuten unterrichten muss. Nungut das wird schon... ist halt nur viel Arbeit und ich sitz jeden Tag der Woche an der Unterrichtsstunde. Hinzu kommt auch noch, dass wir sehr viel lesen müssen als Hausaufgabe. Aber das ist Gott sei dank alles nicht langweilig und es bringt einem was. Einerseits bin ich traurig, dass es am Sonntag schon vorbei ist, da die Leute alle ganz lustig sind und wir uns alle sehr gut verstehen! Andererseits bin ich froh, da ich endlich am Wochenende ausschlafen kann! Unter der Woche klingelt um 5:40 der Wecker und am Wochenende um 7:30! ICH BRAUCHE SCHLAF!

 

Meine Gastmutter ist aus Guantanamo Bay wiedergekommen. Grund?

 

Guantánamo im Einklang mit Genfer Konventionen?

Ein von US-Präsident Barack Obama in Auftrag gegebener Bericht des Verteidigungsministeriums zu Guantánamo hat dem Gefangenenlager bescheinigt, die Genfer Konventionen zu respektieren. Die Gefangenen würden im Einklang mit den Menschenrechts-Konventionen sowie mit US-Gesetzen behandelt, heißt es nach Angaben eines US-Regierungsvertreters in dem Bericht
Mit der Prüfung beauftragt war US-Admiral Patrick Walsh (Boss meiner Gastmutter). Laut "New York Times" habe er als Fazit nur die Ausweitung des zwischenmenschlichen Kontakts unter den Gefangenen vorgeschlagen. Die Amerikanische Bürgerrechtsunion (ACLU) nannte den Bericht eine "Farce". Wenn Walsh eine umfassende Prüfung der Bedingungen in dem seit sieben Jahren bestehenden Lager binnen nur 17 Tagen nach Erhalt des Auftrags zum Abschluss bringe, entbehre dies jeder Logik.

 

Quelle: Tagesschau.de

 

Hochinteressant war das für mich! Vor allem dem letzten Satz stimme ich zu. Mir wurde erzählt, wie schrecklich es dort sei und dann steht hier in der Zeitung (Washington Post), dass alles in Ordnung ist!? Weiterhin wurde das Fazit innerhalb von 2 Stunden geschrieben! Am Dienstag Nachmittag sollte der Bericht Obama vorgelegt werden und am selben Tag um 2:30 Uhr wurde er fertiggestellt. Nungut, Obama wird das hoffentlich ganz beseitigen! Ironie pur: Meine Gastmutter hat für den Bericht einen Orden bekommen! Es ist eine Medaille mit der Aufschrift: "Ehrenauszeichnung für die Verteidigung der Freiheit"

Da fällt mir dann doch nix mehr zu ein!

Ich habe auch 2 Souveniers bekommen aus Guantanamo: einen Schlüsselanhänger und ein T-Shirt mit der Aufschrift: Guantanamo Bay in Militärfarben! Ist sehr cool, jedoch kann ich mir nicht vorstellen, dass ich es tragen werde, vor allem nicht in Deutschland! Nungut, wer hat schon ein Shirt aus Guantanamo?

 

Ansonsten habe ich meiner Gastmutter erzählt, was mich hier stört, ich will das Braydon zum Doktor geht (weil der ADS hat) und Medikamente bekommt usw... Das Gespräch lief nicht ganz so gut, weil sie keine Fehler eingestehen kann, jedoch hat sich hier schon einiges geändert! Doof nur, dass man da den Personen auf den Schlips treten muss (3 Wochen keine Bezahlung)!

 

Hier noch ein paar Fotos von unseren "Get Togethers":

 

Namiko und Leo beim Bowling! Namiko war mit mir in NYC und ich hab sie nach LANGER Zeit wiedergesehen!

 

Wunderschön! 

 

Wii mit Satomi und Mel (eine Freundin von Leo, die aus Australien kommt und in einem Skiresort gearbeitet hat... sehr komischer akzent!)

 

Joa, das wars dann erstmal wieder!

 

 

Tschööööö

 

 

25.2.09 13:38
 

Gratis bloggen bei
myblog.de