Happiness is: Making faces!
Home Gästebuch Archiv Kontakt
Halloween & AuPair of the Year & Air and Space Museum!

Halloween...

Darauf hab ich mich ja überhaupt nicht gefreut! Das Einzige was ich toll finde an Halloween ist das Kürbis auskratzen/gestalten! Hier sind mal meine Kreationen:

 

 

 

 

Jeff hat am Abend noch für $100 Halloween Dekoration gekauft. Eine Nebelmaschine, Geister mit Bewegungssensoren........

Ich hab ihm geholfen alles aufzubauen; hat echt Spaß gemacht! Alles ein bisschen verrückt, aber lustig. Wir hatten sicherlich den coolsten Garten in der Nachbarschaft, was ja auch unheimlich wichtig ist Den coolsten Kürbis hatte eine Nachbarin: "Vote Obama" !

 

Die Kiddies hatten auch nen riesen Spaß und massig viel Süßkram:

 

 

Ein bisschen Sightseeing wurde auch wieder gemacht! Diesmal Arlington Cemetery. Ist schon krass, wie viele Tote da rumliegen und dann Halt nur Militärleute! Das Grab von J.F.K. habe ich auch gesehen! Ist schon ziemlich beeindruckend!!!

 

 

Themenwechsel:

Als ich heute nach Hause gekommen bin, meinte Erin:"Hey da liegt ein Brief für dich"

Ich hab den aufgemacht und es stand drin:" Hey Marko... Vielen Dank für deinen Aufsatz und deine Bewerbung für das AuPair des Jahres! Leider hast du nicht den Hauptpreis gewonnen, jedoch warst du vorne mit dabei. Wir hoffen, dass dir die Starbucks Giftcard gefällt......"

Ich schau Erin nur doof an... Und sie sagt:" Ich hab eine Bewerbung hingeschickt mit einem Aufsatz, weil du so gute Arbeit leistest....."

 Ich wusste, dass Leo da mitgemacht hat, aber er hat nix bekommen! Naja ich fand das jedenfalls echt lieb, dass sie das für mich gemacht hat! Zwar hab ich nicht gewonnen, aber ein paar Bestellungen bei Starbucks hab ich nun umsonst !

 

Heute und Morgen ist ja leider Schulfrei für die Kinder... Demnach haben Bianca und ich uns zum Playdate getroffen. Nach ein paar schwierigkeiten (auf Grund meines GPS') kamen wir beim Air and Space Museum an! Ein riesiges Museum, was wirklich supercool ist! Da stand sogar die Concorde (hätte mein Bruder bestimmt gerne gesehen :P)

 

 

War schon echt schnieke da! Morgen gehts dann mit Biancas und meinem Hundi zum Dogrun. Die Kinder sind natürlich auch mit dabei! Und dann am Mittwoch ist endlich wieder NORMAL Schule, d.h. freie Zeit für AuPairs!

 

Man sieht sich! 

 

Tschööööööö

 

 

 

4.11.08 03:26


Sightseeing, Japan, Erins Geburtstag!

Servus,

Nach ein paar Tagen ohne Sightseeing musste doch mal wieder ein bisschen durch die Stadt gelaufen werden... Hier mal ein paar Impressionen:

 

 

Pentagon Memorial ---> 184 tote Menschen wurden hier geehrt mit kleinen beleuchteten Pools... wirklich gelungen!

 

 

 

 

 

Mein lieblingsrestaurant! Nando's! Es ist soooooooo GUT und mitten in D.C.

 

 

Die Kathedrale sieht aus, als würde sie aus dem 16 Jh. kommen.... 1990 fertiggestellt!

 

 

Ist ganz schick, aber eine Kirche stelle ich mir anders vor! Wozu Flatscreens in den Säulen? Gefällt mir nicht!

 

Naja wenigstens ist das Foto schick!

 

So... dann habe ich letzte Woche ein Paket bekommen... MEIN ERSTES HIER :-)

Ist zwar aus Deutschland... es ist aber größtenteils nur JAPAN-Zeug drin:

Fotos, Sticker, Mousepad, Anhänger, Schlüßel"ding", Süßigkeiten, Domokun,........

Außerdem war ein Buch über Sannis Hund im Paket ! Jetzt hab ich Susi immer bei mir! Ich hab mich nicht gefreut.... ich bin förmlich ausgetickt und freu mich immer noch einen Kullerkeks, dass ich das Paket bekommen habe :-)

 

DANKE SANNI!!!!!!

 

Heute ist Erins Geburtstag, demnach gehen wir richtig fein essen...HMMMJAMMMI! Von mir bekommt sie den Ipod Shuffle, weil sie beim Fitness gerne einen Mp3 Player haben will! Ich hab lange rumgesuchtm was ich ihr wohl schneken könnte, bis mir Jeff den Tip gegeben hat!

 

Aber ersteinmal geht es heute mit Bianca irgendwohin! Sie wollte sich den Hund anschauen und danach shoppen oder so... wird noch entschieden!

 

 

Tschöööööööööööö

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

30.10.08 13:02


Feueralarm!

So...

Gestern ist was ganz tolles passiert! Es piepte die ganze zeit ein Feuermelder, da die Batterien leer waren. Alle Feuermelder sind mit der Alarmanlage verbunden... Jeff hat demnach die Batterien gewechselt...SOOOO nun wussten wir jedoch nicht, ob es nun funktioniert oder nicht! Ich liebe ja Knöpfe drücken und hatte Jeff deshalb gefragt, ob ich nicht etwa den Knopf drücken soll, um mal zu testen ob der nun wirklich funktioniert?!!! Er sagte: "tu, was du nicht lassen kannst"

 

*drück

 

Kurz darauf fing nicht nur der Feuermelder an zu piepen, sondern auch die anderen Feuermelder im ganzen Haus, die Alarmanlage innen, die Alarmanlage außen! Hinzu kommt, dass eine Stimme der Alarmanlage rief: FEUER FEUER, 911 WIRD GEWÄHLT! Es war sowas von unglaublich laut, dass man nix hörte! Jeff rannte wie ein Wiesel durch die Gegend und versuchte diese blöde Alarmanlage abzuschalten, aber er wusste nicht wie! Wie bereits erwähnt war es wirklich sehr laut, sodass wir das Telefon nicht hörten. Um zu verifizieren ob es denn wirklich ein Feuer ist, versuchte nämlich die Sicherheitsdienstfirma uns anzurufen. Leider hörten wir das Telefon nicht und somit war die Feuerwehr auch schon unterwegs! Ich hab dann ein bisschen rumgespielt an der Alarmanlage und sie wurde dann ruhig... nach ca. 10 Minuten! Jeff hat dann die Sicherheitsfirma angerufen und erzählt was passiert ist. Die Sicherheitsfirma musste dann die Feuerwehr anrufen und sie nach Hause schicken, da die bereits auf dem Weg war! War schon ein Erlebnis! Heute rief dann die Firma nochmal bei uns an, um uns mitzuteilen, dass der Alarm immernoch auf Feuer stehen würde! Nungut das Ende vom Lied ist, dass wir nun wissen wie wir sie abschalten.

 

 Achja zu Thanksgiving fahren wir nicht nach Californien, da es einfach zu teuer ist! Ich werde wohl mit Leos Familie in Anapolis das traditionelle Thanksgivingessen haben und dann mit ihm zu Erin und Jeff nach Wintergreen fahren... Das wird ganz schickie, denke ich!

 

Heute kam unsere verstörte slovakisch/deutsche Nachbarin rüber mit Blumen: "Hier die sind für euch, ihr könnt sie ein paar Tage behalten, dann will ich sie aber wieder haben".... Also ich versteh die einfach nicht! Gibt uns Blumen, die wir ihr wiedergeben sollen? Die ist sowieso komisch, weil die immer deutsche Wörter in englische Sätze schmeißt, wenn ich mit der rede! Hier ein paar Beispiele:

-Durchzug

-Ulkig

-Elche

-Reinhalten

 

Joa ansonsten gehe ich Morgen mit meiner Familie in ein Geisterschiff und am Samstag besuch ich John F. Kennedy in Arlington :-( !

 

Demnach allen ein nettes Wochenende :-)

 

Tschöööööööö

24.10.08 05:19


Wintergreen, Verrückte Kinder, 5 Collegeweiber, San Francisco und ein verstimmter Magen!

Hej,

 

Also Wintergreen war einfach mal der Hammer! 1800 m im Oktober... 23° Sonnenschein und das die ganzen 4 Tage! Leo und ich waren viel wandern und sind viel rumgefahren mitm Cabrio... Mehr kann man eigentlich nicht sagen... Ich lass mal die Bilder sprechen

 

 

 

 

Das Auto war wohl das Beste am ganzen Urlaub, da es einfach super ist mit einem offenem Verdeck durch die Blue Ridge Mountains zu fahren!

 

So unser Haus ist gerade voll mit verrückten Kindern! Wie eigentlich jeden Tag... Das ist ganz gut, weil die Kinder dann das machen was sie wollen und ich sitz dann vorm Mac! Heute sind dann auch noch 5 Weiber vom College da! Ich weiß zwar nicht wieso, aber ist mir auch egal, solange die nicht nerven... Ist ja nur für eine Nacht!

Seit 2 Tagen geht es mir richtig schlecht... Habe Bauchkrämpfe, Sodbrennen und mir ist immer übel. Habe mir ein Medikament gekauft, welches nichts gebracht hat! Bin dann heute nochmal zur Apotheke gefahren und hab mir was anderes geholt! Das scheint zu wirken! Ich hoffe es zumindest! Eins ist klar, NIE WIEDER VIETNAMESISCHE NUDELSUPPE!

 

Zu Thanksgiving fliege ich nun wahrscheinlich doch nach Californien! Es wird vielleicht San Francisco... Ist ja noch einen Monat hin, demnach muss ich schauen wie das so abläuft

Sooo das wars dann ersteinmal wieder!

 

 

Tschööö

 

 

19.10.08 01:14


.........

Hello,

Hier ist alles immernoch super... Also es wird immer besser. Schlimm, dass es schon Oktober ist! Ich hab mir hier ja schon fast ein 2es Leben aufgebaut. Familie, Freunde... Ich hab schon ganz schön viel Glück mit der Familie, den Leuten sowie der Umgebung!

Vor allem die Umgebung hat es mir angetan... Virginia, Maryland und D.C. sind einfach super. Berge, viel Wald, Flüsse und dann dieses unmenschlich gute Wetter! Macht schon spaß!

Das Jahr in Amerika wird wahrscheinlich das Beste meines Lebens sein, jedoch gibt es einen Punkt, den ich absolut Scheiße finde:

Der 18. Geburtstag meines besten Freundes! Geburtstage gibt es ja immer wieder, aber einen 18... Ich wäre so gerne dabei um mit Vi und allen anderen bis in die Morgenstunden zu feiern. Es stimmt mich traurig, wenn ich daran denken muss, dass ich ihn nicht in den Arm nehmen kann, wenn es 12 schlägt

 Nungut, wenigstens bin ich in Wintergreen gut abgelenkt... was aber nicht heißen soll, dass ich nicht wenigstens mit Leo auf Vianneys Bday anstoßen werde!

 

Achja.... 

Vor 2 Tagen hab ich mir ein Buch gekauft (Learn to play the guitar). Ich wollte ja schon immer Gitarre lernen und nun hab ich die Zeit dafür. Ich hab das Buch angefangen zu lesen und bin recht zuversichtlich, dass es was wird. Weiterhin hab ich mir Bray's Gitarre ausgeliehen und schon ein paar Stunden geklimpert... Klappt erstaunlich gut! Es gibt auch soooviele Internetseiten, die einem Helfen! Nun werd ich mir morgen vielleicht eine Gitarre kaufen, da Bray's viel zu klein ist um mehr zu üben... Macht schon spaß :-)

Wird sicherlich lange dauern, bis ich wirklich was kann... Übung macht den Meister!

 

Am Freitag geht es dann für 3 Tage ab nach Wintergreen. Dieses Mal nehme ich auch meine Kamera mit, damit ich mal zeigen kann, wie schön die Appalachen sind!

 

 

Demnach TSCHÖÖÖÖ

9.10.08 05:39


Ein neues Familienmitglied!

Hello,

Ist schon länger her, dass ich hier etwas geschrieben habe, da einfach nix spannendes passiert ist! Vor zwei Tagen jedoch kam der Hausmeister um das Problem Hund zu besprechen. 5 Minuten dauerte es, dann sagte er "yes"! Braydon fragte dann ob er einen Hund heute haben kann und Erin meinte darauf: wieso nicht?

10 minuten Internetrecherche, ein Telefonat später, eine ein stündige Autofahrt sowie $100 später hatten wir einen Hund zuhause! Ein Norwegischer Elchhund, welcher einem Schäferhund sehr ähnlich sieht. Er ist 12 Wochen alt und super süß und auch ganz lieb.

Ich glaube in Deutschland ist ein Hund eine Entscheidung über Wochen, jedoch geht das hier innerhalb von einem Tag!

 

Gestern, vor der Schule, habe ich auf den Sohn von Nachbarn aufgepasst für eine Stunde. Habe dafür 15$ und ne Karte bekommen! Ist schon nett gewesen :-)

 

Nun Hundepictures:

 

 

 

 

Achja sein Name ist Cami!

 

Bis demnächst dann wieder 

 

 

Tschöööööööö

1.10.08 12:56


Baltimore! *update

Morgen,

 

Hier läuft alles SUPER! Ich habe am Donnerstag ein Paket von FedEx bekommen. Zunächst dachte ich, dass ich ein Paket aus der Heimat bekomme, jedoch sah ich schnell, dass der Absender aus den USA kommt. Oben auf dem Paket war eine Karte. Dort stand:

"Lieber Marko,

Danke! Einfach nur weil du so ein wundervoller Teil unserer Familie bist! Erin, Jeff, Braydon & Sydney"

Ich weiß nicht wieso ich ein Geschenk von denen bekommen habe... Jedenfalls hab ich ein Gourmet Kaffee-Set bekommen. Mit verschiedenen Kaffeesorten, Keksen und einen Kaffee"macher" (keine Ahnung wie das ding heißt). Ich liebe dieses Set, denn alles ist sooo YUMMIE:

 

Dann hab ich gestern ein weiteres Geschenk bekommen. Die beiden waren nämlich im Navyladen und haben mir dieses WUNDERSCHÖNE Shirt mitgebracht:

 

 

Also es ist nicht ganz das gleiche, jedoch von der Art sehr ähnlich!

Am Samstag bin ich mit Leo nach Pennsylvania gefahren um Braydon zur Geburtstagsparty von Sydney zu fahren. Alles in allem war es eine lustige fahrt ausser dem Fakt, dass die beiden immer auf mir rumgehackt haben !

Nungut nachdem wir Braydon abgeliefert haben, sind wir dann nach Baltimore gefahren. Eigentlich lautete unser Plan: 1. Essen 2. Aquarium 3. Rumlatschen!

Leider hat es nicht geklappt mit dem Aquarium, da 1 Stunde Wartezeit einfach zu lange ist! Wir aßen dann bei Chipotle, einem mexikanischen Restaurant, und gingen danach ins Science Museum! 

 

Hier ein paar Bilder

 

Nagelbrett.... Autsch!

 

Baltimore mit seiner Skyline!

 

...So zu den 4 Katzen, der Maus, dem Hamster und den Fischen wird demnächst (wahrscheinlich) ein Schäferhund hinzukommen. Braydon hat gefragt und Mama sagt ja... Ich finds ganz cool, da ich Hunde ja liebe und das Haus ist auch groß genug! Nunja Jeff muss noch zustimmen. Das kann ja was werden :S

 

Ansonsten Tschööööö

22.9.08 14:42


Unfall, Urlaub, Fotos

Hey,

gestern bin ich mit Braydon zu einem kleinen Bach gegangen (etwa 20 Minuten entfernt). Er wollte dort eine Art Fort bauen. Ist ganz schick da....

Als er dann anfing Steine zu bewegen passierte es. Er fragte mich ob ich einen RIEEESEN Stein bewegen könne. Ich probierte es - und es gelang mir.  Er kam näher um sich den Stein anzuschauen und genau in diesem Moment kippt der Stein voll auf seinen Fuß.

Ich hab noch nie ein Kind so schreien hören... Zum Glück waren wir vom Wald umgeben, ansonsten wäre es schon etwas komisch gewesen. Dieses schreien hielt nämlich 15 Minuten an. Ich dachte natürlich: Oh mein Gott, was nun? Hab erstmal seinen Schuh ausgezogen und FATZ ----> ein wunderschöner blau - lila - farbender Zehnagel. Er hat dann seinen Zeh zum kühlen in den Bach gelegt. Als er sich dann beruhigt hatte, versuchte er zu laufen, was nicht sonderlich gut klappte. Ich hab ihm dann gesagt, dass ich ihn tragen wolle! Kurz darauf fand ich mich mitten in einem Wald mit einem -ca 35-40 Kg schweren Kiddy auf dem Rücken wieder. Ich hab ihn die ganzen 20 Minuten zurück getragen. War schon ein Workout.

Ich war am Anfang ganz schön beunruhigt, weil er beim letzten Mal als er sich weh getan hatte alles auf mich geschoben hatte, jedoch war dem nicht so. Er hat sich auf dem Weg nach Hause entschuldigt, dass ich ihn tragen muss. Ausserdem meinte er, dass er das nächste Mal mehr aufpassen würde. Erin habe ich von dem Ganzen nichts erzählt, da ich sie nicht unnötig beunruhigen wollte. Der Zehnagel war zwar blau, jedoch ließen die schmerzen nach. Erin fand das nicht weiter schlimm und erzählte mir wie oft sich die Kinder etwas einquetschen etc!

Am Abend wurden wir dann von der Tante der Kinder zum essen eingeladen. Ich glaube, dass ich noch nie in einem so teuren Restaurant gegessen habe. Wir haben da zu 7 bestimmt $400 gelassen. Es war ein Fondue Restaurant. Ich hatte Käsefondue, Fondue (Öl), Fondue (Boullion) und Schokoladen Fondue. War extrem lecker. Braydon hat dann den ganzen Abend erzählt wie das mit seinem Zeh passierte und wie ich ihn getragen habe etc. Er ist den ganzen Abend nicht von meiner Seite gewichen, war schon niedlich

 Am Kolumbustag werd ich dann mit Leo nach Wintergreen fahren in Jeffs Appartement für ein verlängertes Wochenende. Eigentlich hatten wir geplant nach Philadelphia oder Pittsburgh zu fahren, jedoch ist das 1. zu weit weg und 2. bezahl ich keine $200 pro Nacht in einem Hotel. Wintergreen ist perfekt, da wir diese super coole Appartement bekommen, selber kochen können, die fahrt nur 2 1/2 Stunden dauert und es 2 Städte in der Nähe gibt. Ich liebe Wintergreen, vor allem bin ich da ja jetzt Mitglied und kann alles umsonst machen... Pool, Tennis etc! Ich finds echt super, dass Jeff uns sein Appartement anvertraut!

 

Halloween vorbereitungen...

 

 

 Leo's Baby, Carson! Ich liebe den kleinen!

 

 

 Eine sehr sehr große und giftige Schlange vor dem Haus

 

 

Joa ansonsten geht es mir recht gut!

 

TSCHÖÖÖÖ

 

 

16.9.08 13:07


Alltag, Heroes, uvm...

Hello!

 

Hier schleicht sich so langsam aber sicher der Alltag ein, was ich super finde! Es ist gut wieder einen geplanten Tag zu haben, vor allem wenn man nur 5 Stunden am Tag arbeiten muss... bzw gar nichts machen muss, wenn Braydon nach der Schule mit seinem Freund John spielt!

Meine Freizeit nutze ich eigentlich um Leo zu besuchen um mit ihm Heroes zu schauen. Treffe mich aber auch mit anderen AuPairs zum Smoothie fratzen oder um shoppen zu gehen!

 

Fakt ist aber, dass ich jeden Tag unterwegs bin und nur wenig Zeit habe Mails, Briefe etc zu schreiben, aber so geht es jedem hier... weil man schon versucht sich hier ein Leben aufzubauen. Würde man das nicht tun und nur an Deutschland denken, dann würde hier nix funktionieren. Das soll aber nicht heißen, dass ich jeden hier vergesse und mich nicht für meine Familie / Freunde interessiere, es ist nur schwer 2 Leben unter einen Hut zu bekommen. Demnach können Antworten usw. etwas verspätet kommen!

 NAJA

Heute ist auch was ganz nettes passiert: Nachdem ich den kleinen zum Schulbus gebracht hatte, stand ein älteres Ehepaar vor unserem Haus. Ich sag MORNING sie antwortet:

"Lebst du hier? Schau dich mal um ... fällt dir was auf?"

 

ich:" uuuhm???"

 

"Es ist unglaublich wie es hier aussieht... es ist ein einziges Chaos. Dieses Haus ist eine Schande für die Nachbarschaft"

 

ich:"Pardon?"

 

"Ich will Namen und Telefonummer haben"

 

Nachdem ich es ihr auf einen Zettel geschrieben habe sagte sie:

"Erin und Jeff???? OH MY GOD Zwei Männer mit Kindern leben in dem Haus???"

 

................ War schon eine komische Begegnung! Nur zur Info unser Haus sieht super aus und unser Garten erst recht! Ich freu mich schon wenn Erin und Jeff mit denen reden, weil das echt unhöflich und harsch war...!

 

TSCHÖÖÖ

 

 

 

 

9.9.08 03:45


'n Traum wird wahr!

Hello....
Ich sitze grade im Bus Richtung Arlington!

 

Am Donnertsag haben mich Jeff und Braydon zum Busbahnhof gefahren. Von dort aus ging es dann innerhalb von 5 Stunden nach New York City. Der Bus war sehr günstig mit $50 Round-Trip!
Da war ich nun wieder in der warmen, muffigen Stadt. Ich habe mich super zurecht gefunden, da ich ja schon 4 Tage im Juli da war... Leider hielt der Bus nicht direkt an der Grand Central Station, von der es nach Wappingers Falls gehen sollte, sondern an der Penn Station, welche in der Nähe meines Hotels war! Somit musste ich die U-Bahn nehmen um den schönsten Bahnhof den ich je gesehen habe zu erreichen: Grand Central. Ja, unser Hauptbahnhof in Berlin ist auch wunderschön, jedoch ist es ein ganz anderer Stil, da der Bahnhof ja schon uralt ist! Von dort aus musste ich dann nach Wappingers Falls, um bei Daniels zweitem Zuhause anzukommen. Die Zugfahrt dauerte 1 Stunde und 20 Minuten.
Ich kannte Daniels Hostmom schon von Fotos sowie Skype, demnach war es kein neues Gesicht (kurze Aufklärung: Daniel hat ein Highschool Jahr in den USA bei dieser Familie gemacht und besucht diese jetzt öfters). Jedenfalls hab ich mich super wohl gefühlt bei denen. Mir wurde gleich das Haus gezeigt, wo ich schlafe und dann wurde gegessen. Selbstverständlich hatte ich meinen Tennisschläger mitgenommen, sodass ich gleich ein paar Bälle kloppen konnte. Wir haben wie immer bis zur Dunkelheit gespielt!
Daniels Hostmom hat uns dann ein unglaublich leckeres und vielfältiges Dinner gekocht. Weiterhin war noch eine Freundin Daniels mit von der Partie. Um etwas zu unternehmen, war es leider schon zu spät deshalb entschieden wir drei mit dem Auto zum nächsten Wal-Mart zu fahren. Es gab leider keine andere Möglichkeit etwas zu tun, da es einfach zu spät war... Jedoch war es sowas von lustig und wir drei hatten viel Spaaaaß, weil einfach viele Freaks zu später Stunde einkaufen gehen.

 


 

Freitag 29.08.2008 ein SEHR großer Traum geht in Erfüllung...
Wir machten uns auf den Weg zu den US Open. Die knapp 2 stündige Fahrt nahmen wir locker auf uns, da die Vorfreude einfach überwiegte!  Seit knapp 5 Jahren träume ich nun davon einmal im größten Tennisstadium der Welt zu sitzen und die besten Spieler der Welt hautnah zu erleben. Die Tickets für die US Open sind nicht gerade billig, da mir Daniel aber Geld dazulegte wegen meines Geburtstaggeschenkes, war es für mich mehr als tragbar (Danke nochmal Danpon!). Es stellte sich schnell ein Gänsehautgefühl auf, da ich alles... wirklich alles nur aus dem Fernsehen kannte! Viele mögen das jetzt vielleicht nicht verstehen, aber wenn man jeden August/September jeden Abend mehrere Stunden vor dem Fernseher sitzt um sein Lieblingsturnier zu schauen und es dann im Jahre 2008 einen Tag voll mitbekommt, dann ist das schon der reine Wahnsinn. Der Tag war einfach nur perfekt: Wir haben viele Stars gesehen: Federer, Nadal, Djokovic, Haas, Davenport, Wozniacki............................. und 1000 andere.

 

 

 

Ausserdem war das Wetter einfach der Hammer. Kein REGEN, nicht zuuu heiße Temperaturen, jedoch etwas zuviel Sonne für zuwenig Sonnencreme (gar keine). Ich habe 140 Fotos gemacht und Daniel hat ein paar Stündchen gefilmt, mit seiner neuen Kamera versteht sich! Ich freu mich schon drauf das alles zu sehen, da ich mein USB-Kabel nicht mitgenommen habe muss ich mich noch ein wenig gedulden :-( und Daniel muss mir ja das Video schicken, gell?
Ich könnte noch Stunden schreiben, wie toll es war, jedoch fass ich mich mal Kurz:

 

1. 3 Tolle Tage mit einem TOLLEN Freund bei einer TOLLEN FAMILIE
2. Ein Traum der in Erfüllung ging (soll nicht kitschig klingen)
3. Insgesamt 8 Stunden Bus, 2 Stunden U-Bahn und 6 Stunden Zug gefahren innerhalb von 3 Tagen ----> ES HAT SICH MEHR ALS GELOHNT!


Heute werde ich jedoch auch nicht Zuhause schlafen, da ich bei Leo pennen werden. Meine Gasteltern haben keine Zeit mich vom Busbahnhof abzuholen, da sie zum Dinner eingeladen haben. Leo hat Zeit um mich abzuholen...ausserdem wohnt der in Arlington! Nach 3 Tagen Wintergreen, 2 Tagen Wappingers Falls, einem Tag New York City sowie unzählig zurückgelegten Meilen innerhalb einer Woche bin ich einfach nur fertig und überladen mit allen Eindrücken und Erfahrungen, die ich machen durfte. Lange Rede kurzer Sinn: ICH WILL WAS ESSEN UND DANN INS BETT!!!!!


:-) Ui nun hab ich nur noch 45 Minuten in diesem Bus....


Man sieht sich Tschöööööö

1.9.08 04:30


Neues Handy, AuPair treffen, Great Falls, Wintergreen usw...

Servus!

In dieser Woche ist eine Menge Passiert!

Zunächst bekam ich ein neues Handy. Erin und ich sind zum Provider Verizon gefahren und dort meinte sie dann: Ok Marko such dir einfach ein Handy aus... Demnach hatte ich die Wahl zwischen 20 verschiedenen Handys! Ich hätte auch nen megaklopper nehmen können mit allem Drum und Dran dem neuesten Schnickschnack und Firlefanz, jedoch fand ich das unnötig und auch zu teuer! Ich habe mich dann für eins von LG entschieden mit Tastatur (da ich hier auf 3 Sprachen SMSen muss und T9 dann einfach zu lange dauert und umständlich ist).

 

Hier ein Bild:

 

Das ist einfach super praktisch... vor allem wenn man um die 20 SMS pro Tag verschickt! Eigentlich hätte das Telefon $159 gekostet, jedoch fanden die Mitarbeiter herraus, dass das alte Handy schon 1 Jahr alt war und man es demnach Upgraden konnte! Dann gab es noch einen Rabatt für eine SEHR HOHE Telefonrechnung im letzten Monat, sodass das Handy nur noch $50 gekostet hat! Ich verstehe das ganze Mobiltelefonsystem hier nicht! Das ist einfach zu verschieden.... die haben ja noch nicht einmal SIM-Karten!

Nungut.. genug Technik geschwafel! Am Sonntag war ich dann beim AuPair-Treffen um alle anderen AuPairs der Gegend kennenzulernen! War ganz nett, obwohl ich beim Bowling richtig verkackt habe ! Nachdem wir Bowlen waren, sind wir nach Arlington gefahren um in einer Mall zu essen. Das war sowas von lustig.... Ich liebe 2 Mädels! Eine aus Mexiko und eine aus Brasilien. Die sind so super nett und einfach nur Lustig. Ich hab mich gleich mit denen verabredet (Kochen bei Leo)

Unser Plan sieht so aus: Das Mädel aus Mexiko und ICKE sitzen auf der Couch und schauen TV. Zur gleichen Zeit sind die beiden Brasilianer in der Küche und kochen uns was zu essen. Wenn sie uns zu langsam sind, dann schlagen wir sie mit einer Peitsche!

 

... achja war schon lustig der Abend!

Bin dann nachdem wir Essen waren noch bei Leo um mit ihm Olympia Zeremonie zu schauen und um einfach zu labern. Ich war bis um 2:00 Uhr bei ihm, weil wir einfach die Zeit vergessen haben! Naja war nicht so schlimm, außer dem Fakt, dass ich am nächsten Tag um 6:30 aufstehen musste! Ist schon ein feiner Bursche, mit dem man über alles reden kann!

 

(Das soll jetzt aber nicht heißen, dass ich alle meine Freunde in D. vergessen habe! Es ist nur einfacher mit jemandem zu reden, wenn er vor einem sitzt) 

 

Hier mal ein ganz schönes Bild von Great Falls:

 

Das ist ein Nationalpark, welcher ungefähr 20 minuten entfernt ist! WUNDERSCHÖÖÖÖN!

 

Der Grund, warum ich in den letzten Tagen nichts geschrieben habe, war WINTERGREEN! Jeff hatte vergessen mir zu sagen, dass ich in die Berge mit ihm und Truman sowie Braydon fahre! Ich habe 20 Minuten zum packen bekommen und musste dann auch schon los... Nach 2 1/2 Stunden waren wir dann in den Bergen. (ca. 2500m hoch). Wintergreen ist ein Ort für die etwas reicheren Leute in Virginia. Jeff hat dort ein Appartement, welches er für sich nimmt und auch vermietet etc... Es ist unglaublich! Einfach nur wunderschön:

 

 

Kamin, LCD, 2 Bäder, riesiger Balkon uvm. Einfach nur gemütlich und schön!

Seit heute bin ich auch Familienmitglied in Wintergreen... Das bedeuted, dass ich umsonst in den Pool kann, Tennisspielen kann (in einem der TOP 50 Tennisresorts in den USA), Skifahren kann usw. Ich freue mich schon richtig, wenn wir im  Winter dort hinfahren!

 

 

Ich liebe die Landschaft... Ist einfach super da! Mama würde es auch lieben!

 

 

Sind übrigens die Blue Ridge Mountains, weil sie etwas blau aussehen!

 

!

Morgen fahr ich nach NYC in einem BUS um Daniel zu treffen und um die USOPEN zu sehen! War schon immer ein Traum von mir! Also meld ich mich wieder etwas später!

 

 

Demnach TSCHÖÖÖÖ

 

 

28.8.08 06:17


Netter Artikel!

http://www.tagesschau.de/ausland/usa112.html

 

Also ich selber trau mich nicht in diese Gegenden....Weil es 1000 mal schlimmer ist als Nord-Neukölln! 

23.8.08 19:06


Keine News!

Hier ist alles schick... Braydon benimmt sich jetzt super, da seine Schwester weg ist! Nächsten Donnerstag fahre ich zu Daniel nach New York City und darauf freue ich mich schon wahnsinnig! Einen Collegekurs habe ich auch endlich gefunden:

Es handelt sich um ein TESL/TEFL teaching Kurs ---> Das bedeuted, wenn ich den Kurs abschließe (60 Stunden über 6 Tage) dann bekomm ich ein Zertifikat, was mir erlaubt in der ganzen Welt leute in Englisch zu unterrichten! Der ist ziemlich Teuer... kostet $895... Jedoch bekomme ich ja von meiner Familie $500 hinzu, demnach ist das nicht mehr sooooo viel!

 So heute bekomm ich dann wahrscheinlich ein neues Handy, da ich Erin gesagt habe, dass ich Klapphandys nicht sooo toll finde..... Was auch immer!

 

 Tschöööö

23.8.08 16:33


Wieder mal D.C. und die Geschichte der kaputten Tür!

Fangen wir mal mit der Tür an:

Da Braydon sich daneben benommen hat und seine Schwester geschlagen hat, hab ich ihm gesagt, dass ich nicht mit ihm verstecken spielen werde! Daraufhin ist er total ausgerastet... hat seine Schwester angeschrien und sie geschlagen! Das ging ungefähr 15 Minuten so! Ich hab ihm dann gesagt, dass er mich für den ganzen Tag vergessen kann, da ich es leid bin so einen verrückten, der schlägt und schreit um mich herum zu haben. Das hat ihm gar nicht gefallen! Er hat dann sein Legoschwert genommen (Ist so ein Säbel aus Plastik) und hat auf mich eingeschlagen mit den Worten "Du bist das schlechteste AuPair! Ich hasse dich!!!!!"

..."Braydon du kannst die ganze nächste Woche vergessen... ich werde nichts mit dir machen!"  ---> Das habe ich ihm gesagt und ihm das Schwert weggenommen

 

Um sicher zu sein, dass er es sich nicht holt, habe ich es in mein Zimmer eingeschlossen... Braydon meinte er müsse die Tür einrennen und es sich holen! Dabei ist dann meine Tür kaputt gegangen! Musste sie reparieren, damit ich sie wieder schließen kann!

 

10 Minuten nach diesem Anfall kam er zu mir:

Marko ich weiß, dass du meine Entschuldigung nicht annehmen wirst, da ich mich wie ein Irrer aufgeführt habe....!

 Es klingt gut, jedoch ist das sein dritter Anfall... und er hat kein ADS! Ich habe ihm erklärt das er das nächste Mal einfach überlegen soll was er sagt! Er hat echt züge von seinem Vater. Damit meine ich Machogehabe usw!

 

Was solls alle drei Anfälle resultierten einfach aus dem "OMG meine Schwester bekommt mehr Aufmerksamkeit, weil sie sich besser benimmt"

 

Nungut Sydney ist nun in Pennsylvania und kommt in 3 oder 4 Wochen wieder...jedoch nur für 2 Tage, da sie ja bei ihrem Vater lebt! Braydon ist auch weg für 3 Tage, da er mit seinem Onkel einen Kurztrip macht. Demnach habe ich meine Zeit heute genutzt, um mein Zimmer zu arrangieren, ENDLICH DIE KARTEN ABZUSCHICKEN, zur Bank zu fahren und um Leo und Wyatt (Leos Hostdad) zu besuchen! Morgen habe ich auch frei, weiß jedoch noch nicht was ich machen werde. Wahrscheinlich geh ich wieder zu Leo :=)

 Hier noch ein paar Bilder von Gestern:

 

Der Blick von Georgetown richtung Heimat: McLean!

 

 

Einfach wunderschöön!

 

 

Bald pennt hier OBAMA

 

 

 So genug getippt! Das dauert so lange mit den Einträgen, weil ich mir mit der Grammatik so unsicher bin und dauernd englisch denke...

 

Whatever... TSCHÖÖÖÖ

21.8.08 06:25


Six Flags in Maryland!

WOOOW

Heute waren wir bei Six Flags... Einem richtig großen Vergnügungspark, welcher um die 9 Achterbahnen hat sowie zahlreiche andere Attraktionen. Das coole an Six Flags ist auch noch, dass ein Wasserpark daran gekoppelt ist, mit teilweise echt krass abgedrehten Rutschen:

 

Beispiel der Tornado:

 

 

Die Rutschen hab ich alle nicht gemacht, weil das Wasser einfach mal viel zu kalt war für 24° C.

 

Demnach haben wir uns für die trockene Variante entschieden wie z.B.: Blizzard Blast eine Megarutsche für Rafting-Boote... Also ich hab mich noch nie im Leben so oft gedreht und vor allem nicht so schnell :-)

 

Die richtig großen Achterbahnen hab ich nicht gemacht, weil die wirklich schlimmer sind als alle in Deutschland zusammen:

 

Die sind so sauhoch und haben 7 millionen Loopings drin... Nein Danke :-)

Die Holzachterbahnen hab ich jedoch gemacht... die sind halt nur sauschnell!

 

Lunch haben wir dann kostenlos beim Navy Pavillion bekommen. Also alle die bei der Navy im Pentagon arbeiten, haben soviele Vorteile!

 

Obwohl wir ein üppiges Mittagessen hatten, wollte Braydon eine Truthahnkeule:

 

 

Also sowas widerliches hab ich noch nicht in einem Vergnügungspark gesehen!

Alles in allem war es ein schicker Tag... am Ende hab ich von Jeff einen RIESEN LOLLY bekommen. Keine Ahnung wieso; er hat ihn mir einfach gekauft!

 

Achso und gestern war ich das erste Mal so richtig shoppen! Habe 2 Shirts von element und 1 Hose von Oneil abgestaubt für 60$ insgesamt... In Deutschland hätte alleine die Hose 40-50€ gekostet, wenn das mal reicht!

Morgen gehts ab ins Holocaust-Museum. Das soll richtig interessant sein! Nungut ich muss dann auch mal schlafen! Morgen wirds auch wieder spät, da ich von Leos Hostdad zum Essen eingeladen worden bin!

 

Tschöööö

 

 

 

 

16.8.08 06:08


Ick lieb dir D.C.!

Ich habe ja nun endlich ein GPS! Und dazu noch ein sehr gutes! Dieses Verkehrssystem macht mich einfach Irre! Die können hier nicht einfach Schilder hinstellen wohin es geht sondern geben ihren Ausfahrten Nummern... Soll alles schön sein und funktionieren, aber wenn man neu hier ist, braucht man einfach ein GPS! Auch die Idee, dass man hier Nord und Süd sowie Innerloop und Outterloop hat ist einfach nur lächerlich, da man es einfach nicht checkt! Nichteinmal Jeff und Erin bekommen es hin und verfahren sich hier immer! Nungut das GPS ist super zuverlässig und hat auch alle Museen eingespeichert. Sogar eins, welches erst seit 2 Monaten in D.C. ist!

 

 

Heute bin ich das erste mal in dem New Beetle gefahren! Ist schon ein komisches Auto, vor allem da es ein Cabrio ist und man sich wie in einem Kart fühlt! Macht aber Spaß damit rumzufahren. Im Gegensatz zum großen Auto schluckt der auch nicht 22 l pro / 100km sondern nur 6-7 liter! Nungut mit dem Beetle war ich dann unterwegs um Leo abzuholen um dann nach D.C. zu fahren um in die National Gallery zu fahren! Alle Museen sind umsonst (sicherlich gibt es ein paar Ausnahmen). Bevor wir in die Gallery gingen aßen wir im Nandos, welches ein sehr gutes Portugiesisches Fast Food restaurant ist! Leo hat mich eingeladen... Die Ausstellung hieß "Vom Mittelalter zur Moderne". Die alten Schinken haben mich zwar nich so interessiert, jedoch die neueren, modernen Bilder. Richtig gefreut hab ich mich, als ich Otto Dix' Bilder gesehen habe, weil ich die einfach mag! Ich find den Expressionismus eh am interessantesten.

Später waren wir noch bei Starbucks und liefen durch D.C und haben ein paar Bilder geschossen!

 


 

Als ich nach Hause kam, hab ich Jeff erwischt als er aus meinem Zimmer kam!!!

"Keine Angst ich hab nichts geklaut...ich hab nur eine Überraschung für dich!" 

Als ich dann in mein Zimmer ging hatte ich auf einmal einen RIESIGEN blauen Teppich auf dem Boden zu liegen! Sie hatten mich am vor einer Woche gefragt ob ich den haben will und ich sagte ja, weil der echt pornös ist ;-)

 

Mein Arbeitsplan für diese Woche sieht eine 38 Stunden-Woche vor... Das ist nicht so schlimm, da die Kinder wieder Camps haben...jedoch sind diese Nachmittags, was mir doch vieles erleichtert! Ausserdem kommt die Cousine von den Kids zu Besuch, was den langen Abend am Dienstag (bis 22 Uhr) echt erleichtert. 

Ansonsten hab ich dann von Freitag bis Sonntag frei... und am besten wird die nächste Woche, da ich da von Dienstag bis Sonntag frei habe und trotzdem bezahlt werde :D

 

Achja ich hab endlich meine Bankkarte bekommen... an einem Sonntag! Demnach kommt die Post 7 Tage die Woche!

 

Heute haben die Kids in der Nachbarschaft Limonade und Kekse verkauft und haben über 20 $ eingenommen ---> dieses Geld spenden sie an eine Hundefarm, die kranke und misshandelte Hunde aufnehmen! Als sie gerade verkauft hatten, bemerkte ich, dass eine Frau ein sehr komisches Englisch spricht... Ich wusste sofort: Sie ist deutsch!

 Selbstverständlich war sie auch deutsch und wohnte die letzten 15 Jahre in Berlin/ Buckow. Ihr Mann arbeitet für VW und deshalb wohnen die jetzt in den USA! Ich meine wie klein kann denn die Welt sein, wenn eine Frau die 15 Jahre in Buckow gewohnt hat dann mit mir zeitgleich in die selbe Nachbarschaft zieht?.... Unglaublich!

 

Nungut ich hab genug geschwafelt! Eine lustige Sache zum Schluß:

 

So recyclen Amis... Dosen, Plastik, Glas und Papier in einen Behälter:

Ich versteh das nicht... dann können die das auch ganz sein lassen!

 

 Tschöööö

 

 

 

 

11.8.08 05:46


Baseball in Pennsylvania!

Gestern waren wir in Pennsylvania um uns ein Baseballspiel der Minorleague anzuschauen! War super lustig und ich muss sagen, dass mir der Sport richtig gut gefällt! Um 22 Uhr endete dann Spiel und wir sind wieder nach McLean gefahren.

Das ganze hat 2 Stunden gedauert! Ich bin mit Braydon und Jeff gefahren; Sydney mit Erin!

Jeff und ich nutzten die Zeit um uns ausführlich zu unterhalten! Er ist genau auf meiner Wellenlänge; wir redeten über seine sowie meine Familiäre Situation!     Ganze 2 stunden... das war schon ziemlich emotional! Tat wirklich gut mit ihm zu reden, da er wirklich die richtigen Worte findet. Vor allem fand ich es gut, dass er so ehrlich und offen mit mir geredet hat...das habe ich ja überhaupt nicht erfahren in letzter Zeit. Ich denke schon, dass Jeff die wichtigste Bezugsperson ist für mich vor allem für die nächste Zeit, da er einfach ein offenes Ohr hat und auch seine Probleme mit mir teilt! Erin ist selbstverständlich auch super, jedoch hatte ich einfach noch nicht die Möglichkeit mit ihr so zu reden... bin mir aber sicher, dass sie eine ähnlich gute Seele ist wie Jeff!

 

Der beste Satz von Jeff war: "The worst thing you can do is: if you pretend to be a happy family,...but you are not!"

 

 

 

Da war das Stadion noch leer!

 

 

 

Leider hat die Heimmannschaft (York Revolutions) verloren... war trotzdem toll

 

Heute war ich wieder Tennisspielen und habe Ben aus Frankreich getroffen! Auch ein ganz netter!

 

Nun muss ich aber schlafen, da ich um 6:20 raus muss

 

Tschööööö

 

7.8.08 05:27


Washington D.C. in der Nacht

Gestern habe ich mich mit Leo aus Brasilien getroffen. Er hat mich abgeholt und wir sind nach D.C. gefahren. Dort haben wir dann gegessen und haben uns das Washington Memorial, Lincoln Memorial sowie das Capitol angeschaut! War alles ganz lustig und Leo ist auch ganz nett!

 

 

Leider macht meine Kamera keine perfekten Nightshots aber besser als nichts!

 

Unweit von den ganzen Sights ist ein Park wo 500 Leute auf dem Boden lagen und sich einen Schwarz-Weiß-Film angeschaut haben! Das war ganz cool!

 

 

Lincoln Memorial! Das ist riesig! Und wenn man oben ist hat man eine geile Sicht!

 

 

 

 

Und hier sind 2 ganz normale Freaks!

 

So heute muss ich endlich mein Konto eröffnen, da immer etwas dazwischen gekommen ist! 

 

 

Tschöööö

5.8.08 15:46


Polizisten sind SEHR nett in den USA!

Heute wollte ich die Kinder zu ihren jeweiligen Camps fahren... Leider hab ich mich total verfahren und landete dann in der Einfahrt zu einem CIA Gebäude. Als ich bemerkte "oh scheiße ich bin falsch" und ich umdrehen wollte kamen schon 2 Polizeiautos an, die mich stoppen wollten.

Polizist hat mir erklärt, dass man hier unter keinen Umständen reinfahren darf und selbst wenn man sich verfährt nur an einem Punkt wenden darf! Ich drehte selbstverständlich am falschen Punkt um. Habe ihm dann erklärt, dass ich aus Deutschland bin, erst 2 Wochen da bin und ich starke Probleme mit dem Verkehrssystem habe!

Dann wollte er meine Daten haben. Ich bekam kein Ticket! (wären min. $200 mehr gewesen sowie höhere Raten für die Autoversicherung)

 

Dann hab ich mich entschuldigt und er wollte mir den Weg erklären... Leider hatte er ihn mir falsch erklärt!!!!

 

Nungut was lerne ich daraus?

 

1. Polizisten können auch nett sein

2. GPS-Systeme sind einfach notwendig

 

---> kauf mir heute eins!

 

Tschöö

4.8.08 18:13


Leesburg und das Fried Snickers.

Gestern Abend waren wir im Dunkeln im Pool! Ist auch nicht schlecht

 

 

Am Morgen hab ich erstmal Blaubeer-Pancakes bekommen, welche echt lecker waren. Dann sind wir nach Leesburg gefahren mit der ganzen Bagage um dort die Tante und den Onkel der Kids zu treffen sowie um Wein zu verköstigen! Ich hatte somit die Chance ein bisschen das ländliche Virginia kennenzulernen und ich muss sagen, dass es mir richtig gut gefällt! Weite grüne Flächen mit ein paar Bergen

In Leesburg aßen wir dann und sind Tretboot gefahren. In der Familie sind irgendwie alle in der Navy oder in der Army. Somit reisen die Tante und der Onkel auch immer viel rum. Die beiden sind meistens in Deutschland. Zusammengerechnet, meinte die Tante, seien sie schon seit 10 Jahren in Deutschland. Der Onkel kann jedoch fast gar kein Deutsch

 

War jedenfalls ganz schick da:

 

 

Heute hab ich auch das erste eklige Essen probiert: Frittierte Schokoriegel!

 

 

Selbstverständlich mit Schoko und Himbeersirup sowie Puderzucker oben drauf!

 

Und hier das innere meines Frittierten Snickers:

 

 

Das schlimme ist, dass es mir wirklich richtig gut schmeckt! Ich würde es jederzeit wieder essen und kann es nur jedem empfehlen.

Ich durfte dann mit Jeffs SUV nach Hause fahren. Das Auto ist ein Saturn und ich fand es ja mal richtig komisch damit zu fahren... Komische Ami-Autos eben!

 

(BTW: Martin, Marta, Vi, etc... in unserer Familie gilt die Shotgun/Bazooka Regel...deshalb bin ich gefahren)

Morgen muss ich dann um 6:30 aufstehen und vieeeeeeel fahren. Ich hoffe, dass ich alles finde und die Kinder in ihrem Camp glücklich sind. Morgen muss ich dann auch unbedingt mein Konto eröffnen und zum Friseur! 

 

so nun bin ich müde und hoffe, dass ich den Weg finde!

 

Tschööö

 

Achja Mutti ich hab dich lieb

 

 

 

4.8.08 05:14


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de